Skip to main content

Schlaftracker im Bett: Sleep Tracker Schlaf-Manager von Beddit

Viele Schlaftracking-Systeme kranken an einer ungenügenden Mensch-Maschine-Schnittstelle. Die meisten Lösungen liefern entsprechend ungenaue Daten vom schlafenden Nutzer. Entsprechend lassen sich so auch nur sehr vage Aussagen über das jeweilige Schlafverhalten treffen. Ein Smartphone auf dem Nachttisch kann in der Regel nur Näherungswerte liefern. Genau diese Ungenauigkeit soll der Schlaftracker von Beddit umgehen.

Mit dem Schlafsensor im Bett

Beddit Tracking Sensor im Bett

Beddit Tracking Sensor im Bett (Quelle: Beddit)

Grundsätzlich liefert heute kaum ein heimisches Schlaftracking-System eine perfekte Analyse des Schlafs wie ein professionelles Schlaflabor. Dennoch versuchen Entwickler immer bessere Lösungen auf den Markt zu bringen, die zu einem vernünftigen Preis sehr gute Daten über den eigenen Schlaf liefern. Diverse Schlaftracker basieren auf der Idee, ein Smartphone neben oder direkt im Bett zu platzieren, um so die einzelnen Schlafphasen zu erfassen. Dies birgt nicht nur die Gefahr, dass das Gerät einfach aus dem Bett fällt, sondern es liefert durch verschiedene Außeneinflüsse teilweise ungenaue Daten.

Deutlich bessere Ergebnisse liefert in der Regel eine Smartwatch, die in der Nacht vom Nutzer getragen wird. Sie liefert schon bessere Ergebnisse, da die dazugehörigen Sensoren direkt am Körper anliegen. Doch viele Anwender empfinden es als störend, in der Nacht eine Smartwatch zu tragen. So erscheint es wohl als beste Alternative, einen speziellen Schlafsensor direkt im Bett zu platzieren.

Sleep Tracker: Schlaf-Manager von Beddit

Genau diese Idee verfolgt der Schlaf-Manager (Sleep Tracker) von Beddit. Dazu wird ein dünner Sensorstreifen mittels Klebenband direkt im Bett oder an der Matratze befestigt. An der längeren Seite des Bandes befindet sich die eigentliche Elektronik. Diese verarbeitet die ermittelten Schlafdaten und leitet diese permanent per Bluetooth weiter. Allerdings muss dazu ein Smartphone in unmittelbare Reichweite mit aktiver Bluetooth-Verbindungen vorhanden sein. Dafür kann jedoch auf eine WLAN-Anbindung oder auf eine Mobilfunkverbindung verzichtet werden. Somit muss das verwendete Smartphone die gesamte Nacht über eingeschaltet bleiben.

Die Funktionen der App zum Beddit Schlaftracker (Quelle: Beddit)

Die Funktionen der App zum Beddit Schlaftracker (Quelle: Beddit)

Für die Auswertung und Darstellung der empfangenen Daten ist eine spezielle App zuständig. Interessanterweise werden bei der Erfassung des Schlafverhaltens auch Informationen über das Mikrofon und den Helligkeitssensor verwendet. So werden beispielsweise auch Schlafgeräusche, Schnarchen oder das Licht im Raum berücksichtigt. Die App erfasst die eigene Atem-und Herzfrequenz und die Schlafdauer. Zur besseren Übersichtlichkeit werden die verschiedenen Daten zu einem sogenannten Sleepscore zusammengefasst. So lassen sich die Daten von mehreren Tagen einfacher miteinander vergleichen. Auf einen Blick erhält der Nutzer die Qualität der letzten Nachtruhe.

Der Schlaftracker von Beddit in der Praxis

Schlaftracking Schlaftracker SchlafsensorInsgesamt ist das Schlaftracking von Beddit ein durchdachtes und auf die Praxis abgestimmtes System. Im Vergleich zu anderen Systemen liefert der Schlafsensor sehr genaue Daten von den einzelnen Schlafphasen. Das Sensorband stört keinesfalls im Bett. Ein ungestörtes Schlafen ist zu jedem Zeitpunkt möglich.

Dennoch können die Daten etwas verfälscht werden, wenn der Nutzer einen sehr unruhigen Schlaf hat. Dann kann das Sensorband leicht verrutschen. Aktuell gibt es verschiedene Ausführungen von dem beschriebenen Schlaftracker von Beddit. Bei der etwas älteren Version muss der Sensorstreifen noch mittels Klebenband im Bett fixiert werden. Die neuere Version verzichtet darauf und wird nur auf die Schlafunterlage aufgelegt. Insgesamt ist das Tracking-System sehr schnell und einfach einsatzbereit. Die App ist übersichtlich gestaltet und liefert alle notwendigen Daten. Die Werte lassen sich bei einem Apple-Gerät auch direkt in die Health App übertragen. Eine Android-App ist ebenfalls verfügbar. Eine Verbindung zu einem Online-Portal ist in wenigen Schritten möglich. Hierzu muss allerdings eine Online-Registrierung erfolgen. Eine Erweiterung für die Apple Watch ist zusätzlich vorhanden.

Der Schlaftracker von Beddit bei Amazon

Ähnliche Beträge - die Sie interessieren



Kommentare

Beddit: Apple steigt in das Geschäft der Schlaftracker ein – smartwatchz.de 11. Mai 2017 um 11:28

[…] des Schlaftrackings ein. Beddit hat sich auf Sensoren spezialisiert, die Schlafdaten auswerten. Der spezielle Schlaftracker in Form eines Bandes wird direkt im Bett […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*