Skip to main content

Die 20 besten Tipps um mit der Apple Watch Strom zu sparen (Teil 1)

Die Apple Watch ist zweifelsohne einer der besten Smartwatches am Markt. Dennoch gibt es bei fast allen intelligenten Uhren ein großes Manko: die geringe Akkukapazität. Wer seine Apple Watch intensiv innerhalb eines Tages nutzt, muss diese spätestens nach rund 24 Stunden aufladen. Mit diesen Tipps sparen Sie mit Ihrer Apple Watch Strom!

Apple gibt aktuell die Akkukapazität mit rund 18 Stunden an. Dies ist in den meisten Fällen jedoch etwas optimistisch, wenn Sie Ihre Smartwatch aus dem Hause Apple intensiv nutzen. Entsprechend ärgerlich ist es daher, wenn die Smartwatch unterwegs ihre Arbeit quittiert. Ist dann keine Möglichkeit zum Aufladen zur Hand oder Sie haben das spezielle Ladenkabel vergessen, dann ist die Apple Watch einfach nutzlos am Handgelenk.

Apple Watch Strom sparen

Apple Watch Strom sparen: die besten Tipps

Die besten Tipps zur Apple Wactch

Dennoch gibt es einige Möglichkeiten, um das besonders schnelle Entladen zu vermeiden oder zumindest den Stromverbrauch der Apple Watch zu reduzieren. Zudem haben wir einige Ideen gesammelt, um auch unterwegs für den notwendigen Dauerbetrieb zu garantieren. Die folgenden Tipps sollte daher jeder Nutzer einer Smartwatch beherzigen. Zumal das Problem mit der eingeschränkten Akku-Laufzeit aktuell bei allen gängigen Smartwatches besteht.

Beginnen wir zunächst mit den allgemeinen Tipps, um den langen Betrieb Ihrer Apple Watch zu garantieren.

Regelmäßiges Aufladen vor dem Zubettgehen

Zunächst sollten Sie es sich zur Gewohnheit machen, jeden Abend Ihre Apple Watch mit einer Stromquelle zu verbinden. Idealerweise tun Sie dies direkt an Ihrem Nachtisch, bevor Sie zu Bett gehen. So haben Sie an jedem Morgen eine vollaufgeladene Smartwatch zur Hand.

Unterwegs nur mit einem Akkupack

Es ist einfach ärgerlich, wenn Ihre Apple Watch unterwegs plötzlich über keine Ladung mehr verfügt. Daher sollten Sie immer dafür sorgen, dass Sie stets ein vollaufgeladenes Akkupack und das spezielle Ladekabel dabei haben. So können Sie auch außerhalb Ihre Smartwatch an jedem Ort mit zusätzlicher Energie versorgen.

Besorgen Sie sich ein weiteres Ladekabel

Die Apple Watch benötigt zum Aufladen ein spezielles Ladekabel. Bei einer Smartwatch stellt dies kein Problem dar. Hier findet sich immer ein anderer Nutzer, der über ein passendes Ladekabel verfügt. Schwieriger wird es bei einer Apple Watch. Hier gibt es nicht immer Personen in der unmittelbaren Nähe, die über ein passendes Kabel verfügen. Daher sollten Sie zumindest für unterwegs immer ein zweites Kabel griffbereit haben. Dabei muss es nicht immer ein teures Originalkabel sein. Günstige Alternative verrichten ihren Dienst ebenfalls sehr zuverlässig.

Laden per Sonne oder Handkurbel

Auf dem Markt gibt es auch kleine Stromerzeuger, die einfach per Sonnenkollektor oder per Handkurbel für die notwendige Energie für Ihre Smartwatch oder Ihr Smartphone sorgen. So sind Sie völlig unabhängig von einer Stromquelle und können so auch einen längeren Zeitraum für Ihre Apple Watch überbrücken.

Sorgen Sie immer für das aktuellste Update

Spielen Sie stets das neues Update für Ihre Apple Watch ein. Auch Apple ist es natürlich bekannt, dass die aktuelle Ladekapazität ihrer Uhr nicht wirklich zufriedenstellend ist. Daher versucht das Unternehmen mit jedem Update für einen verbesserten Stromverbrauch zu sorgen. Mit jedem Update scheint Apple etwas mehr aus der vorhandenen Technik zu kitzeln, damit Ihre Watch etwas länger läuft.

Apple Watch Strom sparen: Sofern Sie alle Maßnahmen ergriffen haben, um den langen Betrieb Ihrer Apple Watch zu garantieren, folgen nun die Tipps zum eigentlichen Stromsparen mit Ihrer Smartwatch!

Anzeige


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Available for Amazon Prime