Skip to main content

Philips Hue: Steuern Sie das Licht Hue per Smartwatch

Längst hat sich das Philips Lichtsystem Hue zur gängigsten Smarthome-Lösung in Sachen Licht entwickelt. Dies liegt in erster Linie an der flexiblen Handhabung des Systems per App sowie der einfachen Integration in die normale Wohnumgebung. Besonders interessant erscheint auch die Möglichkeit, das Licht in den eigenen vier Wänden per Apple Watch zu steuern. Dabei beschränkt sich die Steuerung nicht nur auf das einfache Ein- und Ausschalten des Lichts. Vielmehr bietet die Kombination von Philips Hue und Apple Watch einige interessante Möglichkeiten.

Seit vielen Jahren gab es für den normalen Anwender nur zwei klassische Zustände beim Licht. Entweder war die betreffende Lampe aus oder an. Doch mit dem Einzug der intelligenten Beleuchtungssysteme wurde das Leistungsspektrum um unzählige Funktionen erweitert. Mit dem Einzug von leistungsstarken LED-Lampen konnten nun Millionen von Farben mit einer einzigen Lichtquelle erzeugt werden. Hinzukommt, dass eine Kombination von Lampen einfach per App gesteuert werden kann. Dabei können nicht nur die Helligkeit und die Farben völlig stufenlos eingestellt werden, sondern es lassen sich komplexe Lichtstimmungen in jedem Wohnraum erzeugen.

Unterschiedliche Anwendungen per Philips Hue App

Mit Hilfe eines smarten Lichtsystems lässt sich nicht nur das Licht im Haus oder in der Wohnung völlig individuell und komfortabel gestalten. Vielmehr lässt sich nun das heimischen Licht auch mit unterschiedlichsten Interaktionen verknüpfen. Längst kann bei einem Fußballspiel das eigene Wohnzimmer bei einem Tor in die Vereinsfarben getaucht werden. Auch der Eingang einer Nachricht per E-Mail kann mit einem speziellen Licht verknüpft werden. Oder die im Fernsehen laufende Musiksendung überträgt die Lichtshow auch in die eigene, gute Stube. Mit einem offenen Lichtsystem lassen sich die unterschiedlichsten Lösungen per Licht erzeugen. Anhand des Philips Hue-Systems stellen wir Ihnen einige interessante Ideen vor.

Mit wenigen Handgriffen zum smarten Licht

Philips ist es mit dem Hue-Lichtsystem gelungen, eine wirklich interessante Lösung für eine intelligente Beleuchtung zu schaffen. Ausgangspunkt des Systems ist die sogenannte Bridge. Diese Basisstation wird über das heimische Netzwerksystem per WLAN verknüpft. Auf Basis des ZigBee-Protokolls lässt sich anschließend jede Philips Hue-Lampe direkt ansteuern. Besonders interessant ist natürlich die Tatsache, dass fast jede handelsübliche Glühbirne durch eine Hue-Lampe ausgetauscht werden kann. Diese muss nur in die betreffende Fassung geschraubt werden. Seit kurzem ist eine E14 LED Kerze von Philips Hue verfügbar.

Dann erfolgt ein kurzer Abgleich zwischen Glühbirne und Bridge. Anschließend kann die betreffende Hue-Glühlampe sofort per App angesteuert werden. Der Anwender muss somit nicht alle Lampen ersetzten, sondern ausschließlich die vorhandenen Lichtmittel. Aktuell können in einem einzigen Lichtsystem bis zu 50 Lampen integriert werden. Dies sollte für die meisten Haushalte ausreichen.

Da Philips die Schnittstelle zur Steuerung des Lichtsystems frei zur Verfügung stellt, existieren heute unzählige Lösungen, um Hue mit den unterschiedlichsten Geräten und Anwendungen anzusteuern. Dieser Ansatz trägt natürlich zu dem großen Erfolg von dem Philips Lichtsystem bei. So gibt es bereits passende Lösungen beispielsweise für die Apple Watch und für die verschiedenen Sprachassistenten Siri (Apple) oder Alexa (Amazon). Dies ermöglicht eine völlig neue Form der Steuerung.

So lässt sich bereits mit wenigen Vorkenntnissen ein intelligentes Lichtsystem in jedem Umfeld einrichten. Zusätzlich bietet Philips entsprechende Apps für alle wichtigen Plattformen und Betriebssysteme an.

Ähnliche Beträge - die Sie interessieren



Kommentare

Ikea präsentiert smarte Beleuchtung: Smarthome aus Schweden – smartwatchz.de 29. März 2017 um 15:24

[…] wie bei dem Hue Philips System spielt auch hier das Gateway die zentrale Rolle in dem neuen Lichtsystem. Hierüber werden die […]

Antworten

Smarte Philips Hue E14-Lampe gibt es in zwei Varianten – smartwatchz.de 29. März 2017 um 16:38

[…] Lighting erweitert endlich seine Philips Hue-Familie um eine E14-Kerzenlampe. Die ebenso kleinen wie smarten Retrofits werden von Konsumenten sehnlichst […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*