Skip to main content

Sehr Komfortables und sanftes Wecken durch einen Fitness Tracker

Grundsätzlich stellt sich natürlich die Frage nach einem sinnvollen Einsatz eines Fitness Trackers mit einer Schlaftracking Funktion. Es ist natürlich eine tolle Angelegenheit, wenn Sie den genauen Zeitpunkt kennen, wann Sie sich in der letzten Nacht in einer Tiefschlagphase befunden haben. Doch ein echter Nutzen für den Anwender ist nur schwerlich zu erkennen. Dennoch gibt es eine durchaus sinnvolle Funktionalität, die Ihnen im täglichen Leben weiterhilft.

Wer beim Wecken nicht an bestimmte Uhrzeiten gebunden ist, kann sich doch seine Weckzeiten so legen, dass er nicht jeden Tag unsanft aus einer Tiefschlafphase gerissen wird. Bekanntlich sind während der Tiefschlafphase die eigenen Körperfunktionen auf ein Minimum reduziert. Entsprechend lange braucht die betreffende Person, wenn diese genau zum Zeitpunkt eines Tiefschlafs unsanft geweckt wird. Im umgekehrten Fall ist das Wecken während einer leichten Schlafphase wesentlich angenehmer für den Einzelnen. Ihr Tracker muss daher in der Lage sein, die verschiedenen Schlafphasen zu erkennen.

Zur passenden Zeit – perfektes Wecken am Morgen

schlaftreacker2Nun ist ein Fitness Tracker mit einer integrierten Schlaftracking-Funktion in der Lage, anhand von unterschiedlichen Parametern, die verschiedenen Schlafphasen zu lokalisieren. Dann ist es doch durchaus sinnvoll, das Wecken in eine günstige Schlafphase zu verschieben. Meist entscheiden nur wenige Minuten darüber, ob sich das Wecken günstig oder ungünstig gestaltet. Immerhin durchläuft ein Mensch bei einem mehrstündigen Schlaf die unterschiedlichen Schlafphasen mehrmals in der Nacht. Die meisten Schlaftracker verfügen über eine entsprechende Funktionalität.

Bei entsprechenden Lösungen übernimmt der Fitness Tracker selbst das Wecken. In diesem Fall müssen Sie den Tracker während der gesamten Nachtruhe tragen, sofern der Tracker nicht über eine separate und laute Weckfunktion verfügt. Alternativ dazu ist Ihr Tracker per Bluetooth mit Ihrem Smartphone verbunden. Idealerweise kann die benutzte App, die dem Tracker direkt zugeordnet ist, auch einen Weckvorgang innerhalb eines Zeitraumes anschieben. Bestenfalls können Sie so mit Ihrer Lieblingsmusik geweckt werden, wenn Sie sich gerade nicht in einer tiefen Schlafphase befinden.

Weiterreichende Lösungen beim Schlaftracking

Längst haben erste Anbieter entsprechende Lösungen auf den Markt gebracht und so unterschiedliche Geräte miteinander verknüpft. So ist es durchaus denkbar, dass ein Schlaftracker die beste Weckzeit analysiert und einen perfekten Zeitpunkt innerhalb eines Zeitfenster festlegt. Ist der betreffende Punkt erreicht, wird beispielsweise der Weckvorgang durch sanftes Licht eingeleitet. Im zweiten Schritt wird über einen bekannten Streamingdienst eine Auswahl an ausgesuchten Songs eingespielt. Dabei befindet sich der dafür notwendige Sensor zur Analyse des Schlafs nicht zwingend am Arm der betreffenden Person. Vielmehr ist der Sensor direkt an der Matratze befestigt oder integriert.

Auch wenn sich die Technik immer stärker weiterentwickelt, so handelt es sich bei den meisten Schlaftreckern eher um technische Gadgets. Handelsübliche Fitness Tracker sind keine anerkannten, medizinischen Geräte. Daher helfen diese Gadgets bei echten Schlafproblemen einfach nicht weiter. Sie können zwar erste Probleme beim eigenen Schlaf entdecken, doch in diesem Fall sollten Sie die nächsten Schritte Ihrem Arzt überlassen. Schlaftracker können zwar die Schlafdauer und in begrenztem Maße auch die Qualität des Schlafs beleuchten, doch sinnvolle Schlussfolgerungen kann nur ein Arzt aus den gewonnenen Daten ableiten.

Sanftes Wecken durch einen Tracker

Sofern Ihr Tracker Ihre persönlichen Schlafphasen ermittelt und eine gewisse Regelmäßigkeit in Ihren Schlafgewohnheiten festgestellt hat, sollte das System auf diesen Annahmen aufbauen. So kann eine intelligente Lösung dafür sorgen, dass Sie stets angenehm geweckt werden. Zumal es für Sie wesentlich angenehmer ist, in einer leichten Schlafphase geweckt zu werden als aus einer Tiefschlafphase gerissen zu werden. Ihr intelligenter Tracker sollte Sie dann mit einer sanften Vibration wecken. Ist Ihr Fitnesstracker mit anderen Anwendungen verbunden, wäre auch ein Wecken durch leise Musik oder durch Licht denkbar. Somit muss Ihr Tracker individuell auf Ihren jeweiligen Schlaf reagieren und auch in der Lage sein, das Wecken etwas früher oder etwas später einzuleiten. Abhängig davon, welche Schlafphase gerade anliegt. Dieses Kunststück beherrschen momentan nur wenige Systeme.

Interessante Schlaftracking Lösungen

ProduktDetailsBezeichnungBeschreibungBesonderheitenZum Angebot
DetailsMisfit Wearables Schlaf-Manager Beddit. Preis: ca. 150 EuroProfessionelle Schlaf-Analyse. Sensor wird im Bett angebracht. Es muss kein Sensor getragen werden.Anbindung für iOS- und Android-Geräten über Bluetooth. Kostenlose App.
DetailsWithings Aura Sleep System, ca. 299 EuroLichtwecker & SchlafzyklustrackerVerfolgung der Schlafzyklen und der Raumumgebung. Sanftes Aufwachen durch Licht und individuellem Musikprogramm
Quelle: Amazon

Ähnliche Beträge - die Sie interessieren



Kommentare

Fitness Tracker: Beim Schlaftracking finden Sie den perfekten Schlaf | smartwatchz.de 23. Februar 2016 um 17:26

[…] ist, dass Sie vor dem Schlafengehen die dazugehörige Anwendung einfach starten und diese am Morgen nach dem Wecken wieder […]

Antworten

Schlaftracking – kann man die Schlafphase mit einem Tracker messen? | smartwatchz.de 23. Februar 2016 um 17:28

[…] Zum Ende des Schlafs wird dieser von längeren REM-Phasen dominiert. So wird der Körper bereits auf das Aufwachen […]

Antworten

Sleep Pillow App: Besser einschlafen oder konzentriert arbeiten | smartwatchz.de 8. Dezember 2016 um 10:12

[…] betreffende Geräusch abschaltet. Dies ist besonders beim Einschlafen eine nützliche Funktion. Ein Wecker ist ebenfalls in die App integriert. Damit können Sie sich ebenfalls mit sanften Tönen und […]

Antworten

Sleep Pillow: Mit dieser App können Sie besser einschlafen und arbeiten – Schlaftracking.de 22. Februar 2019 um 0:57

[…] Einschlafen eine nützliche Funktion. Umgekehrt kann sich der Nutzer auch mit einem integrierten Wecker mit den einzelnen Geräuschen oder mit einer Musik sanft wecken lassen. Allerdings sollte man hier […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*