Skip to main content

Garmin vivosmart HR Fitnessarmband mit integrierter Herzfrequenzmessung am Handgelenk und Smart Notifications Reviews

Garmin vivosmart HR Fitnessarmband mit integrierter Herzfrequenzmessung am Handgelenk und Smart Notifications

Garmin vivosmart HR Fitnessarmband mit integrierter Herzfrequenzmessung am Handgelenk und Smart Notifications

  • Fitnessarmband mit integrierter Herzfrequenzmessung am Handgelenk und Etagenzähler
  • Activity Tracker, der Sie über bewegungsintensive Minuten, Uhrzeit, Schritte, Tagesziel, Distanz, Kalorien, etc, informiert
  • Smartband mit Touchdisplay, welches auch bei Sonnenlicht sehr gut ablesbar ist, und Smart Notifications (z.B. SMS, Anrufe, Kalender und Social Media Benachrichtigungen)
  • Liefert genaue Informationen über Kalorienverbrauch mithilfe der Herzfrequenz und erlaubt eine umfassende Datenanalyse via Garmin Connect
  • Lieferumfang: vivosmart HR schwarz, vivosmart HR Ladeklemme, Schnellstartanleitung

Die vivosmart HR von Garmin kann jetzt auch die Herzfrequenz messen. Der Activity Tracker misst rund um die Uhr die Herzfrequenz direkt am Handgelenk. Somit ist kein Brustgurt mehr nötig. Natürlich kann dieses Gerät noch viel mehr: Es zeigt die Anzahl der Schritte – auch beim Treppensteigen, den Kalorienverbrauch, die Distanz und die Uhrzeit an, und es erzeugt Vibrationsalarme bei Anrufen, SMS-Nachrichten und E-Mails des Smartphones. Weitere Features: Das Touchscreen ermöglich eine einfache

Unser Preis:

Sigma Activity Tracker ACTIVO, berry pink, 22912

Sigma Activity Tracker ACTIVO, berry pink, 22912

  • Individualisierbare Displayanzeige (Uhrzeit/Schritte/Kalorien/Distanz/Aktivität).^- Anzeige Aktivitätszeit in drei Intensitätsbereichen (Low/Mid/High).^- Uhr- ^- Kompatibel mit ACTIV App* zur individuellen Einstellung und Auswertung über Bluetooth® SMART.^- Anbindung an das SIGMA DATA CENTER.^- Wasserdicht gemäß IPX7.^- Ladeanzeige.^-Ladekabel.
  • Anzahl Schritte, Distanz und Kalorien,Anzeige Aktivitätszeiz in 3 Intensitätsbereichen (Low/Mid/High)individuelles Tagesziel (Schritte)definierte Zwischenziele (Bronze/Silber/Gold)
  • Uhrzeit,Anzeige der Schlafdauer und Schlafqualität,mittels Activ App, individualisierbare Displayanzeige (Uhrzeit/Schritte/Kalorien/Distanz/Aktivität),Manuelle oder automatische Einstellung der Schrittlänge
  • Gut lesbares Display,für Links- oder Rechtshänder geeignet,kompatibel mit Activ App zur individuellen und Auswertung über Bluetooth Smart,Anbindung an das Sigma Data Center
  • Akkulaufzeit bis zu 8 Tagen,Wasserdicht gemäß IPX 7, Akku-/Ladeindikato Gramm,
  • inklusive Ladekabel

Viele Sportler wollen ihre Leistungsgrenzen erkennen und natürlich auch erweitern. Nur woher weiß man, in welchem Leistungsspektrum man sich gerade bewegt? Dies kann der Activo Aktivitätssensor von Sigma beantworten. Der federleichte, sportliche Activo zeichnet alle Bewegungen und auch Ruhephasen auf und lässt Sie auf einem Blick erkennen, wo Sie gerade mit ihrem Training stehen. Die Auswertung der Daten erfolgt dabei ganz praktisch über die kostenlose SIGMA ACTIV-App auf dem Android Smartp

Listenpreis: EUR 64,95

Unser Preis:

Related Fitness-Tracker Products

Anzeige


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Anastasia 27. Februar 2016 um 19:56

106 von 109 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen
Sehr empfehlenswert. (Vergleich mit Vivosmart), 23. Januar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Viele technische Details kann man bei Amazon oder Garmin nachlesen. Hier gehe ich auf einige Punkte ein die mir persönlich wichtig sind oder aufgefallen sind.

Ich habe mich Anfang des Jahres dazu entschieden eine Fitness Uhr zu bestellen, weil ich mehr Sport machen wollte und eine kleine Motivationshilfe benötigte. Nach einiger Internet Recherche entschied ich mich für das Vivosmart, weil es meinen gewünschten Anforderungen (Uhr, Schritte, kcal, Nachrichten Anzeige vom Handy) entsprach und mir auch optisch sehr gut gefiel. Nach einigen Tagen entschied ich mich doch nun auch das Vivosmart HR zu bestellen, weil ich die Pulsanzeige beim Sport sehr interessant fand. Da ich gelesen habe, dass viele der Pulsmesser stört, entschied ich mich zwei Tage lang beide zu tragen und zu vergleichen und mich dann zu entscheiden. Meine Wahl fiel letzendlich auf das HR.

Nun zum Vergleich:
– Aussehen/Trageempfinden: Wie man auf den Bildern erkennen kann ist das HR dicker und breiter. Ich persönlich finde, dass Vs trägt sich wie ein Armband, das HR eher wie eine Uhr. Das Vs hat mittlerweile ein Gummistück was die Bänder zusammenhält und vor dem Verlieren schützt. So wie ich andere Rezensionen verstehe gab es das wohl nicht immer. Ich habe keins der Beiden bei einer Woche Probetragen verloren. Beide schmiegen sich gut ans Handgelenk und stören weder beim Sport, noch beim schlafen oder beim normalen Tagesablauf. Den Pulssensor spüre ich überhaupt nicht. Da die Anzeige beim vs aus geht, hab ich es wie ein Armband getragen und das HR trage ich nun wie eine Uhr, da man die Uhrzeit ja auch ohne antippen jederzeit ablesen kann. Beim duschen lege ich es ab.
– Anzeige: Bei beiden ist die Anzeige gut leserlich. Wie bereits erwähnt erlöscht sie beim Vs. Somit ist das Armband eher schlicht und unauffällig. Ich musste allerdings oft mehrmals drauf tippen bis die Anzeige zu sehen war. Dies finde ich beim HR ein Vorteil. Zudem sehe ich beim HR mehr, da die Anzeige etwas größer ist. Den Extraknopf fürs Menü finde ich beim HR auch besser. Beim VS muss man länger drücken um ins Menü zu kommen, dies funktionierte bei mir nicht immer so gut.
– Akku: Dadurch das die Anzeige permanent angezeigt wird, zieht es auch mehr Akku. Bei mir hält er gute 3 Tage (und Nächte). Beim VS hielt es 5-6 Tage. Nach ca 1 Std sind beide geladen.
-Bluetooth: Die Kopplung mit der App klappte bei beiden problemlos. Allerdings muss man sich bei der App für eine Uhr entscheiden. Als ich beide testete, wurde nur eine angezeigt. Da man aber ja im Regelfall nur eine hat, ist das kein Problem 😉 Die Synchronisation klappte bei beiden einwandfrei. Das Vs verlor bei mir allerdings öfter die Verbindung zum Handy, auch wenn ich nur einige Meter entfernt stehe. Das Hr hält die Verbindung sehr gut, auch wenn ich mal kurz zu weit weg bin.
– Musik: Beim Vs kann man die Titel wechseln, Play und Pause und die Lautsärke regeln. Vor allem letzteres ist ein Plus. Beim HR kann man die Lautsärke nicht regeln. Vielleicht ändert sich das bei einem Update. Ich habe mittlerweile die Musikanzeige auf der Uhr ausgeblendet (was man auf dem Handy angezeigt bekommen möchte, kann man bei der App einstellen), da ich öfter ausversehen die Musik gestartet habe. Das ist der Nachteil, wenn das Display immer angzeigt wird.

Ich habe lange überlegt welches ich behalte, da mir beide sehr gut gefielen. Mich störte beim HR anfangs, dass es so groß war. Der absolute Pluspunkt ist aber die Pulsmessung. Natürlich ist es sehr angenehm beim Sport kein Brustgurt tragen zu müssen, aber auch tagsüber ist es sehr interessant wann mein Puls steigt. Zudem ist die kcal und die Schlafanalyse mit Puls genauer. Mittlerweile trage ich keine Uhr, sondern das HR und es stört mich überhaupt nicht. Vor allem hat es mich überrascht, dass es mich nachts nicht stört, da ich meinen Schmuck nachts komplett ablege.

Mein Fazit im Vergleich: Das HR kann mehr und ist als Fitness Tracker die bessere Wahl.

0

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

Chiara 27. Februar 2016 um 20:02

68 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen
Sehr gutes Armband aus dem man noch sehr viel rausholen kann!, 26. November 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)

Update 01.02.16 (v2.90)
Das neueste Update bringt sehr schöne neue Funktionen mit. Endlich funktioniert auch die Bewegungsgesteuerte Beleuchtung des Displays und man kann nun auch die Helligkeit der Displaybeleuchtung einstellen. Das finde ich persönlich sehr gut.
Ebenfalls neu ist auch eine 4 Stunden Statistik die den Verlauf der Herzfrequenzmessung der letzten 4 Stunden auf der Uhr anzeigt (in der App ist das noch nicht abrufbar). Dafür muss man einfach auf die Anzeige der Herzfrequenz auf der Uhr tippen.
In der App gibt es jetzt sogenannte Insights. Dort wird mit Hilfe der aufgezeichneten Daten so eine Art Empfehlung gegeben, wie z.b. Schlafmuster der letzten Woche mit Angabe über die durchschnittlich geschlafen Stundenanzahl unter der Woche und am Wochenende.
Bei der Aufzeichnung von Aktivitäten durch die Stoppuhr auf dem Vivosmart kann man jetzt zwischen drei Arten wählen (1. Run, 2. Cardio, 3. Other). Was genau der Unterschied davon ist konnte ich leider noch nicht herausfinden.
Ebenfalls wurde die Palette der Sportarten in der App erweitert.
— Sehr gutes Update und endlich scheinen alle kleinen Probleme behoben. Zudem lässt es darauf hoffen, dass bald noch mehr Funktionen
dazu kommen, denn das Potential durch das Vivosmart HR ist da.
—————————–

Rezession vom 26.11.15
Ich habe das Armband nun seit einer Woche in gebrauch. Da es einfach noch sehr neu ist kann ich natürlich keine Langzeitprognose geben.

Wie schon von manchen genannt, hat das Band momentan noch einige Schwächen (was doch recht normal ist bei einem so neuen Produkt).
Deshalb kann ich die negativen Bewertungen hier nicht ganz nachvollziehen. Es ist normal, dass es Anfangs zu Problemen kommen kann und dann sollte man entweder bei Hersteller anfragen ob diese Probleme via Update behoben werden können und auch eine Rückmeldung geben, damit der Hersteller auch weiß welche Dinge aktuell noch nicht ganz rund laufen.
Beispiel:
Manchmal wird der Schlaf zu früh aufgezeichnet – aber man kann es ja manuell korrigieren. Auch stimmt die Schlafaufzeichnung noch nicht zu 100%. Probleme gibt es ebenfalls noch in der Aufzeichnung der Intensitätsminuten und bei der Bewegungssteuerung (Automatische Displaybeleuchtung). Dies sind aber alles Dinge die durch updates behoben werden können bzw. laut Garmin auch in nächster Zeit behoben werden.

Trotzdem kann ich schon jetzt sagen, dass das Band sehr gut ist und großes Potential hat.
1) Display: Das Display ist für mich ein absolutes Plus, da man es immer gut erkennen kann. Zudem hat man die Möglichkeit anzupassen was immer als „Startseite“ angezeigt werden soll. Im unbeleuchteten Modus gefällt mir zudem, dass es eher ein bisschen wie aufgedruckt aussieht und eben nicht wie ein Display.

2) Schrittzähler: Sehr gut! Zählt hervorragend und lässt sich auch nicht durch irgendwelche Handbewegungen beeinflussen. Für ein Armband das Schritte zählt halte ich es doch für ziemlich genau.

3) Stockwerke: ich bin mir noch nicht sicher wie diese ermittelt werden. Das Vivosmart erkennt ja den Höhenunterschied und ermittelt so die Stockwerke, somit auch wenn man einen Berg hochläuft. Noch bin ich mir nicht sicher ob es auch einen Höhenunterschied beim Autofahren aufzeichnet, das werde ich mal noch weiter beobachten. Das mit den Stockwerken ist aber für mich eher eine Spielerei und da achte ich nicht so drauf.

4) Herzfrequenz: Dies war einer der Hauptgründe warum ich dieses Armband gekauft habe. Ich wollte meinen Puls aufzeichnen lassen und zwar über den ganzen Tag hinweg. Das funktioniert absolut klasse! Zum abgleich habe ich auch schon häufiger meinen Puls selbst gezählt und immer stimmte der Wert mit dem des Armbandes überein. Manchmal gibt es kleine Zeitspannen wo es nur zwei Messungen in einer Stunde durchgeführt hat, das war allerdings wirklich selten und könnte auch mit dem nächsten update behoben werden.

5) Benachrichtigungen: Ich dachte mir wenn ich mir schon so ein Band zulege sollte es über so eine Funktion verfügen. Alle Benachrichtigungen die auf dem Handy erscheinen, erscheinen auch lückenlos auf den Vivosmart. Funktioniert also ohne Probleme. Manchmal kann man die Nachrichten von WhatsApp nicht vollständig lesen aber auch das ist wohl eher ein Software Problem.

6) Aktivitäten: Es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Aktivitäten, was mir gut gefällt. Bei der Ausführung eines Trainings kann man einfach die Stoppuhr starten und es wird alles aufgezeichnet. Nach Beendigung einfach Stoppen und abspeichern. Bearbeiten kann man es dann in der App. Sehr einfach und schön. Hier fehlt mir allerdings eine…

Weitere Informationen

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

hoermal 27. Februar 2016 um 20:49

69 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen
Bester Fitnesstracker bisher, 25. November 2015
Rezension bezieht sich auf: Garmin vivosmart HR Fitnessarmband mit integrierter Herzfrequenzmessung am Handgelenk und Smart Notifications (Ausrüstung)
Ich habe sehr viel Spaß mit „unnötigen“ kleinen technischen Spielereien und daher auch schon einige Fitnessbänder und Smartwatches diverser Hersteller ausprobiert und kann für mich feststellen, dass Garmin mit dem neuen Vivosmart HR vieles richtig gemacht hat.

Was gefällt?

1. Sehr gutes Display, welches sowohl bei direkter Beleuchtung (Sonne gibt es ja gerade nicht), als auch in Dunkelheit gut ablesbar ist.
2. Großer Funktionsumfang – bis auf ein eingebautes GPS (siehe Microsoft Band) bietet das Garmin eigentlich alles was man zur Zeit von einem Fitnessarmband erwarten kann.
3. Guter Kompromiss zwischen Displaygröße/Displaydarstellung und Batterielaufzeit.
4. Die Verbindung zu Garmin Connect (iPhone) funktioniert deutlich zuverlässiger als mit der Garmin Fenix 3.
5. Die Etagenzählung funktioniert bei mir ausgezeichnet – ich konnte noch keine Unregelmäßigkeiten entdecken. Wobei man vielleicht bedenken sollte, dass seitens Garmin nicht klar definiert wurde, was genau (wieviel Höhenmeter) eine Etage ist.
6. Fairer Preis!

Was gefällt nicht?

1. Displayglas (Plastik?) – ich fürchte das Glas wird schnell verkratzen, hierzu fehlen aber selbstverständlich noch die Langzeiterfahrungen
2. Man könnte mit Softwareupdates noch einiges mehr erreichen – ich würde mir z.B. wünschen dass während der eingestellten Schaftzeiten die Bluetoothfunktion komplett ausgestellt wird. Eine Gegenüberstellung der Schlafphasen mit den gemessenen Pulswerten fände ich auch sehr schön.
3. Garmin sollte unbedingt noch eine Art „Bildschirmsperre“ einbauen. Unter der Dusche kommt es ohne „Bildschirmsperre“ zu hektischen Wechseln des Displayinhaltes, dies war beim Vorgänger deutlich besser. Hier zeigt sich ein Nachteil des neuen Displays.

Eine häufig geäußerte Kritik an Fitnessbändern kann ich eigentlich bei keinem Fitnessband nachvollziehen – die Genauigkeit. Wer hier wirklich eine exakte Schrittanzahl erwartet, muss einfach enttäuscht werden. Ich finde das auch vernachlässigter, da die Hauptfunktion eines solchen Bandes die Motivation sein soll. Über die Zeit entstehen Nutzungsdaten, die dann durchaus eine Tendenz zeigen, ob ich nun exakt 10.000 Schritte gemacht habe oder nur 9500 oder 10500 spielt doch in diesem Zusammenhang keine Rolle. Die Tendenz ist nach kurzer Zeit ablesbar und wenn ich als Nutzer dann sehe, dass ich mich am Wochenende einfach viel zu wenig bewege, hat das Band doch seinen Zweck erfüllt. Wer es genauer mag, kann das Band sowohl für Laufen, als auch Gehen kalibrieren. Wie das geht, wird in der Dokumentation gut beschrieben.

Update: Erste Eindruck vom Akku – das Akkuladesymbol wurde ziemlich genau nach 96 Stunden erstmals eingeblendet. Damit liegt der Wert ca. 24 Stunden unter dem von Garmin versprochenen Daten. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich so ziemlich alle Nachrichten und Mitteilungen an das Band weitergeleitet habe. Ausserdem schaut man natürlich die ersten Tage deutlich öfter auf das Display. Ich denke bei der gemessenen Zeit ist noch ein wenig Luft nach oben und dürfte somit nah an den versprochenen 5 Tagen liegen.

0

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

Anonymous 27. Februar 2016 um 21:20

2.0 von 5 Sternen
leider nach 2 Wochen defekt, 3. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sigma Activity Tracker ACTIVO, berry pink, 22912 (Ausrüstung)
eigentlich war ich zunächst sehr zufrieden, sowohl mit der Handhabung, dem Tragegefühl als auch den Möglichkeiten, die die app bietet. Nach 2 Wochen funktionierte leider das pairing nicht mehr und dann war es nicht mehr möglich den Tracker überhaupt noch einzuschalten. Habe ihn also schließlich zurückschicken müssen…

0

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

Anonymous 27. Februar 2016 um 21:22

2.0 von 5 Sternen
Unbrauchbar, 19. Januar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sigma Activity Tracker ACTIVO, berry pink, 22912 (Ausrüstung)
Gestern kam die activo bei mir an, hab gleich die app geladen und erstmal die Uhr mit dem Handy verbunden.
Leider stürzte die app, beim synchronisations versuch ab.
App deinstalliert, neu installiert, immer noch das gleiche Problem.
Nichts hat etwas geholfen.
Sobald man die app startet, versucht diese nach ca. 5 Sekunden automatisch zu synchronisieren und hängt sich auf.
Beendet man die app und startet diese dann wieder neu, hat sie die Daten der Uhr zwar übertragen, aber anschauen kann man es sich wegen der automatischen synchronissation nicht.

Die Schlafüberwachung ist ein Witz, bis 23:59 wurde mein Schlaf überwacht und danach bin ich laut Uhr wach gewesen.
In der Beschreibung steht das um 00:00 alle Daten auf Null gesetzt werden, soll ich dann um 0 Uhr wieder aufstehen um nochmal den Schlafmodus zu aktivieren ?

Schrittzähler sehr sehr ungenau bewegt man den arm beim anziehen von Hose und Pullover hat man mal eben 150 Schritte getan.

Kalorienverbrauchs Anzeige
Setzt man die Uhr aus dem Schlafmodus zurück hat man gleich mal 468 Kalorien verbraucht, also auch hier absolut ungenau.

Fazit
Leider hält die Uhr nichts was sie verspricht und da die app unbrauchbar ist, ist auch die Uhr nicht wirklich brauchbar.
Ich werde meine leider wieder zurück senden und ein anderes kaufen.

0

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *